KAGB, AIFMD-Drittstaatenregelungen, UCITS V, ELTIF, Solvency II, MiFID II, PRIPS und Investmentsteuerreform

Zielsetzung

Ausgewiesene Experten informieren über aktuelle aufsichtsrechtliche Entwicklungen und berichten über den aktuellen Stand neuer Rechtsetzungsverfahren im Investmentrecht bzw. Investmentsteuerrecht und in zusammenhängenden Rechtsgebieten. Sie geben einen Ausblick auf sich bietende neue Geschäftschancen und erörtern in der Praxis strittige Fragen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich frühzeitig auf sich bietende Geschäftschancen einzustellen oder sich an geänderte
Rahmenbedingungen anzupassen. Das Seminar behandelt insbesondere folgende Themen:
• Neuere Entwicklungen im Aufsichtsrecht seit Inkrafttreten des KAGB für Publikums- und Spezialfonds• Aktueller Stand der geplanten Änderungen des nvestmentsteuergesetzes
• Zukunftsperspektive von Infrastrukturfonds, insbesondere vor dem Hintergrund der ELTIFVerordnung
und von Solvency II
• Wann kommt der AIFM-Drittstaatenpass, wer soll ihn bekommen, wer nicht und was bedeutet dies
für die Fondsbranche und institutionelle Anleger?
• Was kommt mit MiFID II und PRIPS auf Fondsmanager und den Vertrieb zu?
• Mit welchen Änderungen im Anlageverhalten und in den Reportingbedürfnissen von Versicherungen
sollte die Fondsbranche aufgrund von Solvency II rechnen?
• Aktuelle Rechtsfragen und zu erwartende Änderungen für Depotbanken/Verwahrstellen, insbesondere
durch das UCITS-V-Umsetzungsgesetz.
Teilnehmer
Dieses Seminar richtet sich an Kapitalverwaltungsgesellschaften, Vermögensverwalter, (Depot-)Banken, freie Vertriebe, Versicherungen, Pensionskassen und andere institutionelle Anleger sowie deren Dienstleister und Rechts-, Steuer- und Wirtschaftsberater.

Datum Uhrzeit Ort
22.02.2016 9.15 bis ca. 18.30 Uhr Eschborn / Ts.
© WM Gruppe 2023 | Datenschutz | Impressum | Cookie-Verwaltung | Folgen Sie uns auf